Superbayern, Duselbayern, Pep! Pep!

Prag – Die Bayern haben den UEFA Supercup gewonnen. Mit 7:6 nach Elfmeter-Schiessen. Der erste wichtige Titel für Pep Guardiola als neuer Trainer der „Superbayern“. Allein in diesem Moment bewundere ich schon den genialen Geist von Pep: Jeder Trainer in Europa weiß, das die Engländer einfach Kacke beim Elfer schiessen sind. Aber echt jeder, auch Neurururururer.
Also wird das soooooo lange rausgezögert, bis für einen Konter nur noch Millisekunden übrig bleiben. Heute durfte Martinez Chelsea noch eins rein tun in der 121. Minute, 3 Sekunden vor Schluß. PEP! 2:2. Das ist so gerissen …Dieser ganz große Plan, Europa zu übernehmen ist ja nicht neu und hätten wir damals schon solche Autos gehabt wie in diesem Video, wäre jetzt sicher vieles anders. Aber hatten wir ja nicht. Wir haben jetzt Pep, der Europa dominieren will (seine eigenen Worte) und man kann ja froh sein, das es nur um Fußball geht und nicht um Kartoffeln.

Aber die Bayrischen Krieger sind nicht organisiert. Den Titel „Fußballer Europas 2013“ hat sich Ribery geschnappt. Und der teil nicht. Nicht mit den Duselbayern. Deshalb darf der auch kein Tor machen, weil der nix ausgegeben hat. Kein Schnaps, keine Lol*tas, nicht mal ’nen Döner.

Da haben sich alle selbst Döner gekauft und das sieht man dann auch. „Döner macht schöner“ ist ein altbekannter Spruch aus dem Steintor und die Bayern konnten das auch. Götze, Alaba, Boateng: Alle wie geleckt. Superstyling für Superbayern.

Weil die alle so lange beim Friesen machen waren, war natürlich wenig Zeit, Strategien für den Supercup zu üben. Ausbaden musste das dann Lahm, den man eben mal so auf die 6er Position gestellt hat. PEP! Nimm das, kleiner Mensch.

Der hübsche Alaba musste plötzlich den linken Aussenwerdeidischer spielen. Die Rolle hat er auch gut „gespielt“, die Erwartungen aber nicht erfüllt. Dante hatte z.B. noch Haargel unter seinen Schuhen, was dann prompt zum 1:2 aus Subberbayern-Sicht geführt hat.

Was ich eigentlich sagen wollte: Es gab mal ein Bayern, das war erstklassig. Triple-Sieger, Mega-Abräumer und alle Buli-Mannschaften haben die Punkte schon vorab per Post pünktlich zum Spieltag zugestellt. Aber das war 2012/2013. Mein Hochachtung vor Jupp Heynckes für diese grandiose Arbeit, die mit soviel Herzblut durchgeführt wurde, das immer drei Liter Blutkonserven bei jedem Spiel bereit gestellt wurden.

Aber jetzt ist Pep da. Blutleer. Die 5.000 Euro für die Blutkonserven werden jetzt für Ulli gespendet. Und die Duselbayern stolpern vor sich hin. Vorbei der Glanz, vorbei die Dominanz. Neues System, Pep-System.

Auf Twitter macht aktuell der „Ergebniswürfel“ seinen Runde (gibts auch als APP) und so scheint Pep auch seine wertvollen Spieler einzusetzen. Würfeln und „Phillipe, du auffe die seis eute“. Alleine, wohlgemerkt. Der Würfel gibt da auch nicht mehr her, ist nur 1x Arschkarte drauf. Die Innenverteidigung erinnert stark an das nicht existente Hamburger Bollwerk und Robben im Sturm muß plötzlich Trikots tragen, die Falten werfen.

Die Bayern haben gewonnen. Nach 140 min. im Elfmeterschiessen. Nachdem sie nach 120 min. eigentlich schon verloren hatten. Sie haben gewonnen gegen den FC Chelsea, dessen Kaderwert in etwa die Hälfte des englischen Bruttosozialprodukts entspricht. Sie haben nicht spielerisch gewonnen, sonder durch den fiesen „Elfmeter-Schiessen“ Trick. Den beherrscht jede deutsche Mannschaft, wenn’s um Engländer geht. Das hat Pep übrigens im Übergabeprotokoll von Jupp nachgelesen. Sonst hätte er wohl noch länger nach einer Lösung für guten Fußball gesucht, angefangen von Graslängen-Analyse bis hin zur Winddurchlässigkeit eines Tornetzes.

Was ich jetzt echt eigentlich sagen wollte: Die Bayern sind dieses Jahr zu schlagen! Wenn auch nicht immer in der BL, dann aber auf jeden Fall im Pokal. Da machen wir das 2:2 Millisekunden vor Schluß und sagen einfach „England? kennen wir nicht. Ist das was zu essen?“. Und während Pep diese Fragen noch durch den Google-Translator schickt, hat Zieler schon zwei 11er gehalten.

Matchday!! 

Einen schönen Samstag mit einem Sieg über Mainz wünsche ich euch!

2 Kommentare zu Superbayern, Duselbayern, Pep! Pep!

  • Anonymous  meint:

    Ziemlich lustig, aber der Pep ist ja auch noch in der Findungsphase und Du weißt doch:

    Wer zuletzt lacht, lacht am besten…!!

  • Anonymous  meint:

    klar, wenn er weiterhin so geile Experimente macht wie Lahm als 6er…..Vielleicht finden wir ja den Ribery demnächst als RV vor, oder Robben als IV….so oft und leicht wie der fällt schiessen die Gegner dann nämlich keine Tore mehr, weil es nurnoch Stürmerfould gibt.

Kommentar schreiben Abbrechen

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>