Stell dir vor, es ist Support und keiner geht hin …

Hannover, 10.02.2018, Niedersachsenstadion –  21 Spiele lang musste die Mannschaft auf Lautstärke und Stimmung verzichten, hat sogar kurz vor Weihnachten auf dem Platz mit einem Banner dafür gebettelt. Spieler haben immer wieder in Interviews betont, wie sehr sie sich den Support aus der Nord wünschen. Nichts ist passiert, die Profi-Trommler blieben weiterhin stumm. Jetzt hat die Mannschaft mal den Spieß umgedreht …

Pfiffe für eine Mannschaft, die gewonnen hat, gab es wohl so auch noch nie. Aber in Hannover ist scheinbar alles möglich.

Da wird auf einer Versammlung abgestimmt und mit knapper Mehrheit wird wieder Support beschlossen. Aber nur für drei Spiele, 2x Heim 1x in Köln. Danach ist erstmal wieder Ruhe. Dafür kann der Support nur bedingt Support durch die Mannschaft erwarten. Das ist ja so, als wenn die Ex kommt und sagt „wir können ja mal wieder ein paar Wochenenden rummachen“ und dann enttäuscht ist, wenn man darauf keine Lust hat. Immerhin hat man ja 22 Wochen auch ohne seinen Spaß gehabt und lautlose 28 Punkte gemacht.

Wir haben das in den letzten Spielen auch so gemacht und beschlossen, es auch heute zu tun.
Philipp Tschauner

Schon seit mehreren Spielen geht die Mannschaft nicht mehr explizit in die Nord , denn sie ist dazu nicht verpflichtet. Diese „Verpflichtung“ wurde ja den Ultras immer wieder Angehangen, aber diese Meinung teile ich nicht. Der Support ist genauso wenig in der „Pflicht“, wie die Mannschaft. Dennoch steht es der Nord nicht zu, hier von „Wermutstropfen“ oder „Enttäuschung“ zu reden.

Enttäuscht sein darf hier maximal die Mannschaft, die immer wieder einen Korb vom Support bekommen hat. Der Dämpfer ist völlig ok und vielleicht kann der Support nun nachvollziehen wie das ist, wenn man ignoriert wird  obwohl man sein Bestes gegeben hat.

Natürlich hätte die Mannschaft professioneller handeln können und der Nord ihre Aufwartung machen können, aber genauso hätte die Nord nicht mit Pfiffen reagieren müssen, als sie eben nicht mit Verbeugung vor der Nord angedackelt sind.

Und noch eine Frage zum Schluß: Was passiert eigentlich, wenn 96 es tatsächlich schaffen sollte, wieder Europa-Plätze zu erreichen?

Kommentar schreiben

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>