Saisonprognosen für Hannover 96 – Wie die Medien das sehen

Saisonprognosen sind gerade in. Es ist ja auch Bundesliga-Start und die meisten Journalisten (oder die, die sich so nennen) saugen sich wieder viel „hellseherisches“ aus den Fingern. Darunter gibt es gute und realistische Prognosen und natürlich auch totalen Schrott, der nicht mal den Namen „Artikel“ tragen dürfte.
Vorab: Keiner der von mir gelesenen Prognosen sieht Hannover 96 auf einem Europa-Platz …

Sinnlose Prognosen

»Hauptsache, ich bekomme nicht Hannover«, blökte ein Kollege bei der Vergabe der Saisonprognosen. Denn eine Vorhersage für 96 ist seit Jahren vor allem eines: undankbar.

So leitet das Magazin für Fußballkultur „11 Freunde“ seine Saison-Vorschau ein. Das der ganze Artikel nur so vor Ahnungslosigkeit strotzt, kann man ja noch verschmerzen, aber das der Artikel komplett sinnbefreit und lustlos geschrieben wurde, ist schon schlimm. „11 Freunde“ ist eben Fußballkultur und damit hat Hannover 96 ja nach deren Meinung eher weniger zu tun.
Da wird 96 mit dem ewigen Praktikanten „Elton“ verglichen und mit dem Abstieg hätte man diese Saison wohl auch nicht zu tun obwohl ja alle anderen Vereine viel besser eingekauft hätten. Im Großen und Ganzen eine Vorschau, die stumpfer nicht sein könnte und ungefähr soviel Unterhaltungswert besitzt wie „Elton“. Über fußballerische Kompetenz rede ich erst gar nicht …

Prognose von „11 Freunde“: Irgendwas zwischen Platz 8 und 10.

Zahlenlastige Prognosen

„ran.de“ hat sich auch an Prognosen für alle Bundesligisten gemacht und baut hier eher auf Zahlen als auf Fakten. Sie erwähnen die Testspiele und den DFB-Pokal. Am Ende sehen sie Hannover 96 „irgendwo im Mittelfeld aber hinter dem VfL Wolfsburg“. Die Realität sieht aktuell anders aus.

Prognose von „ran.de“: Irgendwas im Tabellen-Mittelfeld.

Wer lustige Zahlenspiele und sowas wie Prognosen sehen will, kann sich bei bundesliga-prognose.de ein paar Informationen holen. Eine explizite Prognose für 96 gibt’s dort allerdings nicht.

Ausführliche Prognosen

Überrascht hat mich die sehr gute Vorschau eines Wettanbieters: „wettfreunde.net“ hat jede Menge gute Thesen aufgeführt, warum auch hier nur ein Platz zwischen 10-12 prognostiziert wird. Und sie begründen das auch ausführlich. Bislang die einzige Prognose, bei der ich auch mal nicken musste, denn sie trifft viele wahre Umstände. Nehmt euch beim lesen etwas Zeit mit …

Prognose von „wettfreunde.net“: Ein Platz zwischen 10 und 12

Eine weitere, sehr professionelle Vorschau gibt es bei „Sport bei uns“. Hier liegt der Schwerpunkt auf den Zu- und Abgängen und nimmt sich auch der Stürmer-Problematik an wie auch in Teilen der vergangenen Saison.

Prognose von „Sport bei Uns“: Platz 9

Meine Prognose

Ich bin da ja eher so ein Spielverderber (wird auch Realist genannt) und befürchte auch, das es diese Saison wieder nur um das erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes geht. Das von Kind, Slomka und auch der Mannschaft das Ziel „Europa“ ausgerufen wird, spricht von gesundem Ehrgeiz.
Auch das Ziel „nur 40 Gegentore“ ist ein Anspruch, der durch die Verstärkung in der Innenverteidigung seine Berechtigung hat. Hannover 96 hat beim Auftaktspiel gegen den VfL kein Tor kassiert. Das ist sonst nur dem BVB und Bremen gelungen. Alle anderen Vereine haben schon mind. ein Tor auf der Soll-Seite.

Gegen Wolfsburg hat die Mannschaft schon mal im Ansatz gezeigt, das sie sehr gut zusammen spielen kann. Sofortiges Pressing, Balleroberung und Konter liefen schon sehr gut und damit das reibungslos läuft, braucht es sicher noch ein paar Spiele. Das die 2. Halbzeit nicht mehr so flüssig lief, lag an den dezimierten Wolfsburgern, die jedes System ausser acht gelassen haben und die zwei fehlenden Spieler durch ein immenses Laufpensum ausgeglichen haben. Das Mittelfeld funktioniert aktuell schon prima, auch wenn durch Schlaudraff und Schmiedebach das Tempo noch etwas mehr verschleppt wurde.

Zu meckern gibt es aktuell nur an der mangelnden Chancenverwertung in der Spitze. Da hätte Diouf einiges besser machen können und auch ein Schlaudraff muss acht Meter vor dem Tor nicht fünf Meter dran vorbei schiessen. Wenn der Anspruch „nur 40 Gegentore“ ist, sollte es auch der Anspruch sein, wieder 60 Tore zu machen. Sonst wird das eine Milchmädchen-Rechnung (die ja nie aufgehen, wie man weiß). Wenn es aktuell dabei bleibt, das Diouf seine Saison bei 96 zuende spielt, sehe ich die 60 Tore auch in Reichweite, auch wenn er noch nicht getroffen hat. Ya Konan wird bald wieder spielen und auch Artur Sobiech hat riesiges Potential als Stammspieler. Dazu die Gefährlichkeit von Bittencourt (der war gerade ganz stark beim U-21 Ländertestspiel gegen Italien), Hoffmann und Prib im offensiven Mittelfeld ist eine deutliche Verbesserung zur Vorsaison. Dann noch ein bissiger Stindl und ein hungriger Andreasen. Nominell bräuchten wir keine reine Sturmspitze!

Der Kampf um Platz 6 ist eröffnet und Hannover 96 wird dabei eine große Rolle spielen! 

Wenn Hannover nicht wieder Leistungsträger wie Huszti, Stindl oder Andreasen ausfallen, ist das ein realistisches Ziel. Der Kader ist gut aufgestellt (und sicher auch bald eingestellt), um an den Europa-Plätzen zu knabbern. Zumal die direkte Konkurrenz wie Stuttgart, Freiburg oder Frankfurt doch so aktuell eher in Liga 2 gehören und man abwarten muß, wie lange Mainz und Gladbach ihre gute Form halten können.

Meine Prognose: Platz 6 (mit roter Brille), Platz 8 (als Spielverderber)

Hast Du noch Prognosen gefunden, die man erwähnen sollte? Her damit!!

Updates zu den Prognosen

  • Ein schön bissige aber auch wahre Prognose gibt es bei „Passives Abseits“, der Schreiber gefällt mir 🙂
  • Florian schreibt aus dem fernen Chile seine Prognose zu 96 und der neuen Saison.

5 Kommentare zu Saisonprognosen für Hannover 96 – Wie die Medien das sehen

  • Anonymous  meint:

    Nee keine gefunden, aber auch nicht intensiv gesucht!

    Finden wir uns einfach damit ab, dass Hannover 96 ausserhalb Hannovers und Region nicht der schillernste aller Vereine ist.

    Mich ärgert das auch immer sehr, wenn so respektlos berichtet und kommentiert wird. Ob in Textform oder als Live-Kommentar, oft genug bringen einen die jeweiligen Reporter an der Rand der Verzweiflung.

    Die beste Reaktion wäre ja, wir würden mal wieder so dermaßen überraschen, dass den Schreiberlingen ihr liebloser Text im Füller und dem Kommentator seine Häme im Hals stecken bleibt.

  • Florian Fiene  meint:

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Anonymous  meint:

    Leider wird Hannover 96 außerhalb Hannovers wohl erst wahr genommen wenn Sie Meister werden. Diese Respektlosigkeit von einigen Presse-Fuzys ist teileweise nicht zu ertragen.
    Schade dass diese Blogs nicht so eine Reichweite bzw. Tragweite haben.
    Gut geschrieben weiter so !

  • SportBeiUns  meint:

    Sehr nettes Feedback zu unserer großen Saisonprognose. Mit Stolz haben wir alle 18 Mannschaften einem Check unterzogen und freuen uns immer über Reaktionen,Zustimmungen und Gegenmeinungen.

    Liebe Grüße,

    Das Team von Sport bei Uns

Kommentar schreiben Abbrechen

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>