Fan-Interview: Hannover 96 – Eintracht Frankfurt

Spieltag 10 – Hannover 96 – Eintracht Frankfurt


Die Hessen kommen!
Allerdings kommen sie vielleicht auch wieder umsonst, wie das seit 27 Jahren der Fall ist. Der letzte Bundesliga-Sieg der Frankfurter im Niedersachsenstadion datiert sich auf den 14.11.1987 (1. Liga). Damals gewannen die Hessen knapp mit 2:1 durch das Siegtor von Smolarek in der 58. Minute. Nachdem Frankfurt den letzten Spieltag mit viel Spektakel (4:5) gegen Stuttgart verloren hat und in der Woche auch gegen Gladbach aus dem Pokal geflogen ist, besteht Handlungsbedarf, speziell auf dem Platz. Das gilt natürlich auch für Hannover, die sich jämmerlich ohne Tor aus dem Pokal gegen Aalen mit 0:2 verabschiedet haben. Nach dem glücklichen Sieg gegen Dortmund muß Korkut jetzt Erfolge abliefern, die den Namen auch verdienen. Die Kritik am Trainer wird lauter und auch der Sportdirektor Dirk Dufner muß sich einiges an Kritik anhören wegen des Kaders. Gibt es sowas wie ein „Endspiel“ am Samstag für jemanden in Hannover? 

Die Bilanz der Langweiler
h96-sge-2014-stats(Quelle: Bundesliga.de)

Wie immer gibt es Fragen zum Spiel und diesmal habe ich unter dem Pseudonym „John“ einen Frankfurter Fan gefunden. Zitiert wird er mit „9zehn100_8und70“.

Mir würde es das Fussballschauen schon erträglicher machen, wenn jeder der Millionäre einfach das abruft, was er auf dem Kasten hat.

[GegenpressingFrankfurt beim Aderlass. Trainer weg, viele Spieler weg. Tabellenplatz 11 mit 12 Punkten. Drei Siege, drei Unentschieden, drei Niederlagen. Was hat Frankfurt mit Schaaf aktuell vor? Gibt es eine erkennbare Linie?

[9zehn100_8und70Tabellenplatz 11 mit 12 Punkten hört sich im Prinzip ganz gut an. Jedoch sieht man jetzt, dass es nicht so weiter gehen wird, gerade wenn man sich die Gegner im November anschaut. Dann kommen die Bazis ins Waldstadion, dann gehts nach Gladbach. In beiden Spielen, wenn sie normal verlaufen, wird nichts zu holen sein. Der nächste Gegner heißt dann Dortmund, die sich bis dahin wieder gefangen haben werden. Wenn es also ganz schlecht läuft, haben wir dann immer noch 12 Punkte und dann schaut die Bilanz schon nicht mehr so rosig aus.
Was Frankfurt mit Schaaf vor hat weiß ich nicht, was er mit der Eintracht vor hat auch nicht so recht. Ich hoffe, dass Herr Schaaf genau weiß wo das Team steht und was man erreichen kann oder nicht, ob er das ein Trainer in der Öffentlichkeit immer so kommunizieren kann bezweifle ich. Was Schaaf und der Eintracht das Ligadasein schwer macht, sind die ganzen unglücklichen, langen Verletzungen von Trapp, Zambrano, Valdez und DJ Akpa. Zu dem war Aigner lange nicht fit und unser Fussballgott (Alex Meier) hat auch hier und da immer mal wieder ein Wehwechen, die mit zunehmenden Alter wohl nicht weniger werden. Dass man diese wohl nicht kompensieren kann, sieht man immer mehr. Mal sehen was bei Seferovic diagnostiziert wird. Darüber hinaus ist Oczipka weit weg von seiner Form aus der Aufstiegssaison, die abgewanderten Rode, Jung und Schwegler konnten nicht adäquat ersetzt werden. Ok, mit wem auch, wenn die finanziellen Mittel knapp sind. Die Jungs die kamen, sind gut, jedoch kein Vergleich zu denen die uns verlassen haben. Meiner Meinung nach werden wir diese Saison nicht besser als Platz 13 abschneiden, auf die wir seit heute kann auch voll auf konzentrieren können.
Ich weiß nicht, ob man immer eine Linie hinter der Spielweise der Mannschaft sehen muss. Mir würde es das Fussballschauen schon erträglicher machen, wenn jeder der Millionäre einfach das abruft, was er auf dem Kasten hat.

[GegenpressingHannover hat sich Joselu geschnappt, trotz einem Angebot von Frankfurt. Der macht sich bei uns allerdings gerade zu einem 5 Mio. Flop, weil er scheinbar nur mit Aigner zusammen funktioniert. Fehlt er Frankfurt?

[9zehn100_8und70Nein Joselu fehlt keineswegs, ich bin auch heilfroh, dass man nicht auf biegen und brechen versucht hat ihn zu halten. Es gibt nur ganz wenige Spieler die halt, egal wo sie spielen, knipsen. Das sind halt meist die sogenannten Superstars. Im Rahmen der Möglichkeiten, die Frankfurt hat, muss man halt ein glückliches Händchen haben und seine finanziellen Mittel gewählt ausgeben. 5 Mio. € waren viel zu viel, wobei viele bei den 5 Mio. € ja vergessen, dass es bei euch insgesamt wohl um die 18 Mio. € geht, die Joselu in den paar Jahren verschlingt. So wie es scheint, hat die Eintracht mit Seferovic jemanden gefunden, der wie ich finde, galliger und damit auch unberechenbarer als Joselu ist. Der dabei auch nur 3,2 Mio. € gekostet hat und bei weitem nicht so viel verdient wie Joselu und zumindest harmoniert er schon mal mit Meier, vielleicht klappts bald auch mit Aigner, wenn der wieder über 90 Minuten gehen kann. Aber keine Angst gegen euch ist Seferovic ja gesperrt. Wenn Seferovic aber in Zukunft in einer kleinen Regelmäßigkeit treffen würde, wäre das schon sehr hilfreich, denn Alex Meier kann ja nun nicht immer alles alleine machen. Es kommt halt selten auf einen einzelnen Spieler an.  

[GegenpressingArmin Veh hat mit euch Europa-League gespielt und trainiert jetzt die Stuttgarter mit mässigem Erfolg, auch wenn es sein Lieblings-Verein ist. Auch wenn er nach dem 9-Tore-Spektakel als Sieger hervor ging, trauert man ihm in Frankfurt nach?

[9zehn100_8und70Ich trauere Veh nicht nach, sondern erinnere mich gern an die 3 Jahre zurück. Ich denke mit Armin Veh wäre es bisher auch nicht besser gelaufen. Ich habe großen Respekt vor Trainern, die in der heutigen Zeit von sich aus gehen und sagen es war schön, aber mehr geht (hier) nicht. Oh Moment, mir fällt gerade etwas ein, was mir ohne Veh ganz klar fehlt und zwar sind das die sehr kurzweiligen Pressekonferenzen mit ihm.   

[GegenpressingEuropa. Ich habe die Frankfurter bei ihrer Reise durch die EL regelmässig verfolgt und muss sagen, das mir der mitgereiste Support gefallen hat (mal unabhängig von den Strafgeldern für Pyro). Wollt ihr wieder EL spielen?

[9zehn100_8und70Ich sehe nicht viele Spiele live im Waldstadion, weil es mir einfach zu weit weg ist. Jedoch war ich gegen Agdam, Bordeaux, Nikosia und Porto im Waldstadion und es waren die schönsten Erlebnisse die ich live mit der Eintracht erlebt habe. Klar will man wieder Europa League spielen, sicherlich auch mal Champions League, aber dass wird in den nächsten Jahren nicht (mehr) so schnell was werden. Es sei denn Bruno Hübner findet irgendwo die Söhne von Yeboah, Bein und Okocha. Beim Sohn von Gaudino hat man ja geschlafen. :-). Im Fussball ist es halt nicht so wie im US Sport, dass man nach einer miesen Saison vielleicht den Top Draft Pick hat und dann einen Wayne Gretzky oder Lebron James ziehen kann und wenn dann noch das Team drumherum passt, wird man auch Meister. Das funktioniert im Fussball nicht. Ansonsten haben mich die Europa League Spiele allesamt begeistert, weil es eben so lange keine gab. Dass diese Spiele dann auch alle so erfolgreich waren, konnte vorher keiner ahnen. Daher ist es umso schöner und nach dem Fussball 2000 Anfang der Neunziger ein zweiter großer Meilenstein, an den man sich gern zurück erinnern wird.
Der Support war atemberaubend. 12000 Fans in Bordeaux macht uns so schnell keiner nach, auch die vielen mitgereisten Fans ins weit entfernte Aserbaidschan waren unglaublich. So hat der Fussball auch im TV sehr viel Spaß gemacht.

[GegenpressingIn der Bundesliga trennen Hannover und Frankfurt ganze vier Plätze, aber bei Punkten ist es nur einer. Wie bewertest Du die Dichte in der aktuellen Liga? Jeder kann Europa spielen mit einem kleinen Lauf?

[9zehn100_8und70Und jeder kann absteigen, wenn man eben einen negativen Lauf hat. Wenn ich auf die Tabelle schaue, dass hinter der Eintracht noch Schalke, Dortmund, Stuttgart, Hamburg und Bremen liegen, ist das schon sehr überraschend. Ok, bei Bremen und Hamburg evtl. nicht. Bei den anderen drei Vereinen muss man dazu sagen, dass wir eben nicht am 2. Spieltag sind, sondern eben schon am 10. Die Dichte in der aktuellen Liga finde ich gut, weil es so spannend bleibt. Zum einen bei den Plätzen die für Europa reichen und auch bei den Plätzen die den Weg in die 2. Liga ebnen. Worauf das zurückzuführen ist, kann ich gar nicht sagen, jedoch kann es die nächsten Jahre gerne so bleiben. Was ich viel spannender finde, ist die Tatsache was mit dem BVB oder eben auch mit Schalke passieren wird, wenn sie sich mal nicht für die Champions League qualifizieren. 

[GegenpressingTatsächlich gab es Hannover vs. Frankfurt schon 46 Mal. Mit dabei sind 15 Unentschieden. Hannover hat 18 Mal gewonnen, gegen 13 Siege von Frankfurt. Trotzdem hat Hannover nur 3 Tore mehr gemacht. Sind Hannover und Frankfurt die Langweiler der Liga?

[9zehn100_8und70Also für mich nicht, zumindest nicht wenn man live dabei ist und Sympathie für den einen oder anderen Verein hegt. Da kann auch ein 0:0 dazu führen, dass man 10 Jahre älter wird und zwar in 90 Minuten. Gleichwohl ich sagen muss, dass das 0:0 im März 2013 schon arg langweilig war und das Wetter auch nicht mitgespielt hat. Zum Glück gabs Bier. Insgesamt gab es auch erst 5 mal ein 0:0 (korrigiere mich, wenn ich falsch liege), also so langweilig können die beiden Vereine gar nicht sein. Ich komme gern nach Hannover, es ist eine schöne Stadt, hat tolle Fans, ein fantastisches Stadion und eine grandiose Skyline, oh wait, das sagen ja immer die Spieler die wir bei uns vorstellen. 🙂 Nein, Spaß beiseite, ich sehe lieber spiele in denen Hannover mitwirkt, als Freiburg oder Augsburg. Oh nein, er hat nicht Wolfsburg oder Hoffenheim gesagt! Nein, hat er nicht.  

[GegenpressingDFB-Pokal ist ein Fluch für viele Erstligisten. So viele sind raus, wie auch Hannover gestern. Leverkusen eiert sich zum Sieg, Hertha fliegt raus. Frankfurt aktuell auch. Hat der Pokal wirklich seine eigenen Gesetze? Oder sind die Unterklassigen Mannschaften einfach hungriger und unkonventioneller?

[9zehn100_8und70Der Pokal hat nur ein eigenes Gesetz und zwar das es eben, wie man im US Sport sagt, ein „do or die“ Spiel ist. Und da kann eben alles passieren. Ich war am Dienstag live bei der Arminia gegen Hertha und habe mein erstes Elfmeterschießen live erlebt, so ein Spiel wie dieses gestern macht Arminia in 10 Fällen eben nur ein Mal. Genauso wie am Mittwoch mein Heimatverein 1. FC Magdeburg. In 9 von 10 Fällen wird ein Spiel gegen Leverkusen mit mindestens 2 bis 3 Toren Unterschied zu Gunsten der Pillendreher ausfallen. Des Weiteren kennt man es selber, wenn man irgendeinen Leistungssport betrieben hat und gegen einen unterklassigen Gegner antritt, denkt man, die hauen wir weg. Da kann der Trainer zig mal ins Gewissen reden und sagen, dass man die nicht unterschätzen darf. Ich denke, so geht es vielen Profisportlern auch, zumindest wenn der Klassenunterschied, wie im DFB-Pokal so gravierend sein kann. Zumal die unterklassigen Vereine schon eine ganz besondere Motivation an den Tag legen, weil es eben etwas ganz besonderes ist gegen einen Bundesligisten zu spielen und weil eben auch das Stadion mal ausverkauft ist, wo sonst nur ein paar Leute hingehen. In Magdeburg gehen halt sonst so 5000 bis 8000 zu den Spielen und eben nicht über 20000. Das pusht die „kleinen“ Teams mehr als die Großen. 

[GegenpressingDas letzte Mal, das ich Frankfurt live gesehen habe, war ein verwurschteltes 0:0 bei Schneetreiben im MÄRZ 2013 in Hannover. Brauchen wir solche Spiele, trotz der Tatsache, das wir Remis-Künstler sind?

[9zehn100_8und70Ach, zu diesem Spiel hab ich ja ohne diese Frage vorher zu lesen, schon weiter oben etwas geschrieben. Brauchen, hmm, sicherlich nicht, aber sie sind Bestandteil der Saison. Ein 0:0 kann durchaus spannender sein, als ein 6:0 der Bayern gegen Bremen. Ich erinnere mich da sehr gern an den 3.11.2007 als ein gewisser Oka Nikolov alles gehalten hat, was er von den Bayern aufs Tor bekam. Sage und schreibe waren das 38, in Worten Achtunddreißig, Schüsse. Aber du hast recht, dieses 0:0 von März 2013 braucht keiner. Ich brauche z. Bsp. auch kein 4:5 gegen Stuttgart, schon gar nicht wenn man 1:0 und 4:3 führt! Ein 3:3 gegen Dortmund nach 0:2 und 2:3 Rückstand könnte ich mir jeden Tag angucken. Ich bin gespannt wie das Spiel am Samstag wird und wenn es ein Unentschieden wird, müssen wir alle mit leben. Live erlebt finde ich das auch gar nicht so schlimm.  

[GegenpressingDu bist sehr agil bei Twitter, sagst Deine Meinung und das gefällt mir natürlich besonders. Hast du ein eigenes Blog oder schreibst anderweitig online?

[9zehn100_8und70Danke. Ich bin nur bei Twitter aktiv. Über einen Blog habe ich des öfteren nachgedacht, aber nie verwirklicht. Bei Twitter schreibt man einfach und kann mit einer Menge Menschen interagieren. Vielleicht reicht aber meine, wie du es sagst, Agilität auch nur für 140 Zeichen. Man weiß es nicht. 

[GegenpressingIch muss ihn haben: Dein Spieltags-Tipp?

[9zehn100_8und70Ich wusste das sowas zum Schluss kommt. Ich bin in meiner Eintracht Timeline als Unke bekannt, also bleibe ich dieser Linie treu und tippe 2:1 für die Roten, hoffe aber natürlich auf einen Sieg der Eintracht. Ein Sieg fehlt mir noch als Liveerlebnis in Hannover. Ein Unentschieden hatte ich schon, das besagte 0:0. Sowie eine 2:1 Niederlage am 1. Spieltag der Saison 2010/11. Auf gehts Eintracht, kämpfen und siegen.
Damit sage ich vielen Dank und finde es eine sehr tolle Idee mit diesen Interviews. Weiter so.  Nur die SGE!

Ich danke vielmals für das interessante Interview und gehe natürlich mit Deinem 2:1 Tipp d’accord und wünsche Dir viel Spaß am Samstag in Hannover 🙂

  

Kommentar schreiben

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>