Kategorie Eckfahne

Hannoverianer und das Bälleparadies – Der 13. Spieltag

Hannover/SAP RechenzentrumDunkelheit. Null Grad. Eine Menschenleere Stadt. Genau, wir sind in Sinsheim. Alle 22.716 Ureinwohner haben sich in einem Stadion versammelt, um 11 Babyblau gekleideten Millionären beim kicken zuzusehen. Bei einem Topspiel, wie uns Sky-Guckern weiss gemacht wird. Aber war es wirklich ein Topspiel oder nur das Gerangel darum, wer die schlechtere Abwehr hat?

Mehr lesen
2 Kommentare

Kopfschmerzen und Idioten – Der 4. Spieltag

Hannover/Paderwahn – Da gab’s ja mal schön was aufs Maul. Für die Presse, die Hannover schon als Tabellenführer gesehen hat, für die Fans, die schon Europa vor Augen hatten und jetzt nichts besseres zu tun haben, als alles schlecht zu reden. Am Anfang einer Saison ist es immer schwer, gegen einen Aufsteiger zu gewinnen, weil die auf einer Euphorie-Welle schwimmen, die man mit Geld nicht bezahlen kann. In Hannover kennt man dieses Gefühl wohl schon lange nicht mehr …

Mehr lesen
Ein Kommentar

Grillparties und Rekorde – Der 3. Spieltag

Hannover/Schleudersitz – Der dritte Spieltag in der Bundesliga hat so auf den ersten Blick ja nicht viel an Überraschungen gebracht. Kagawa macht seine ersten zwei Scorer-Punkte der Liga nach seiner „Befreiung“, die Bayern gewinnen mit dem Temperament eines auf zwei Grad runter gekühlten Weissweins und Hamburg beantragt, die Buli auf 20 Mannschaften aufzustocken, damit sie beweisen können, auch von dem 20. Platz noch unabsteigbar zu sein. Aber …  

Mehr lesen

Kommentar: DFB und RTL – Der 100 Mio. Deal

Dortmund/Köln – Für viele Fußball-Fans war es der Supergau: Sie mussten auf den Kölner Privatsender RTL schalten, um das Qualifikationsspiel Deutschland – Schottland im TV zu sehen. RTL. Die Heimat der Bohlens und Pochers. Auf Twitter machte sich schon im Vorfeld relativ viel Ekel breit, aber ein Fußballfan ist leidensfähig. Verwöhnt von epochalen Berichten auf ARD und ZDF zu Zeiten der WM, angetan von der riesigen Kompetenz einer Müller-Hohenstein und den Eiern von Olli Kahn. Aber war das wirklich so schlimm? Ein Kommentar …

Mehr lesen

Punktevernichter und Nullnummern – Der 2. Spieltag

Hannover/Sky-Sofa – Fünf Unentschieden an einem Spieltag. Das gabs noch nie. Die Bundesliga bricht mal wieder Rekorde. Das bedeutet auch, das fünf Punkte sinnlos verbrannt wurden. So kann der 102-Punkte-Plan für Hannover vom „Platzwart“ ja nicht aufgehen. 96 macht da weiter, wo es vor der Sommerpause aufgehört hat. Der Hamburger SV übrigens auch.  Sie bleiben ihrer Linie treu und schiessen einfach keine Tore, zudem haben sie den Titel „Das schnellste 0:0 der Saison“ schon direkt am ersten Spieltag abgesahnt. Slomka im Aufwind …

Mehr lesen
12 Kommentare

Ultras, Kind und der Pöbel

Hannover/Fankurve – Es herrscht Stille in den Blöcken der Ultras. Seit dem Derby-Desaster hat keiner mehr Lust zu supporten. Alle lassen ihre Fahnen und Banner zuhause und sitzen gelangweilt auf ihren Plätzen. Sogar dann, wenn ein Fußballspiel läuft. Seit der Auflösung des „Rote Kurve e.V.“ läuft da auch nicht mehr viel und es herrscht sowas wie „Anarchie“ in der hannöverschen Fanszene.

Mehr lesen
Ein Kommentar

Tod und Hass … den 39 Grad

Hannover/Schostok – Was war das denn für ein Wochenende? Nicht nur, das 96% der Nation über den vergeigten Kicktipp gejammert hat, es gab sogar dramatische Änderungen in der Bundesliga! Der BVB blamiert sich, Bayer(n) egalisiert sich und Flutlichtspiele waren auch schon mal besser. Fünf Unentschieden am 8. Spieltag und wieder gibt es kein 0:0. Bundesliga goes Amok …

Mehr lesen
Ein Kommentar

„Hauptsache irgendwie gewonnen …“

Hannover/Wahl-Urne – „Hauptsache irgendwie gewonnen“ ist mal nicht von mir, sondern der Titel eines HAZ-Artikels. Klingt wieder nach so einem Krepel-Spiel der 96er. Wars ja auch – irgendwie. Aber diesmal hat es nicht 96 verkrepelt sondern ein Schiedsrichter und auch die gegnerische Mannschaft. „Wenn Du es nicht gewinnen kannst, mach es kaputt“ muß wohl die Marschrichtung des Augsburg-Trainers Weinzierl gewesen sein, die er im Bus nach Hannover ausgegeben hat, während im Hintergrund leise „We are the Champions“ von Queen die mitreisende Mannschaft einlullte. „Mach es kaputt, bevor jemand gewinnt“ war dann wohl eher die Devise des Schiedsrichtergespann’s rund um Christian Dingert.

Mehr lesen