Ein Kommentar

Buena Suerte Sérgio!

Sein Name ist Pinto, Sérgio da Silva Pinto seit 2012, um genau zu sein. Er war der laute Mittelfeld-Motor,  der „fiese Sack“ bei Hannover 96 bis zum 30.06.2013. Er war auch bekannt dafür, sich auch mal ohne Foul ein rote Karte beim Schiedsrichter abzuholen. Er ist eben laut. Fußball ist Krieg.

Beim Vertragspoker für die neue Saison hat er den kürzeren gezogen, denn das angebotene eine Jahr war ihm zu wenig. Er wollte zwei weitere Jahre hier bleiben. Hat nicht geklappt. Als Spieler hat er mit der Änderung seines Namens auch seine Spielstärke verloren. Zu unsicher, zu ruppig, zu laut. Von seinem schönen Spiel war nicht mehr viel zu sehen. Kann aber auch daran gelegen haben, das die gesamte Mannschaft an Biss verloren hat.

Jetzt hat er den perfekten Club für sich gefunden: Levante UD!

Offizielle Vorstellung Sérgios bei UD Levante

Wir kennen Levante noch aus der Europa-League, waren sie doch starke Gegner in der Gruppenphase letztes Jahr. Levante ist bekannt dafür, Spieler zu holen, die nicht mehr die jüngsten sind (Altersschnitt 27,5 Jahre) und sind auch für ihre robuste Spielweise gefürchtet. Die „Mad Dogs“ der Primera Division in Spanien. Im Stadion von Levante prangt der Spruch „Ihr könnt hier zwar gewinnen, aber dafür werdet ihr leiden!„. Klare Kampfansage und genau der richtige, neue Spielplatz für Sérgio.

So nennen ihn die Spanier übrigens auch: Einfach nur Sérgio. Er hat einen Zwei-Jahresvertrag unterschrieben und ich wünsche ihm für die neue Zeit alles Gute!!

Mach et jut Pinte!

Ein Kommentar zu Buena Suerte Sérgio!

  • Anonymous  meint:

    Dem schließe ich mich an !

Kommentar schreiben

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>