4 Kommentare

0-8-15 – Wenn Schiris ihre Tage haben

Deutscheland – Der dritte Spieltag der Saison 13/14 ist vorbei und es wurden einige Rekorde aufgestellt. Sogar Hannover 96 hat einen Rekord aufgestellt und „die Roten“ bekommt eine ganz neue Bedeutung. Trainerstühle wackeln in schwindeligen Höhen und Mallorca ist das Urlaubsziel Nr. 1 der Deutschen. Ich habe das mal für euch durch nummeriert und ich fange mit der 0 (NULL) an …

0 – Null Punkte

Das ist nach drei Spieltagen die Ausbeute des Aufsteigers aus Braunschweig (ja, ich benutzte den politisch korrekten Namen für den Parkplatz). Das ist weit mehr, als die meisten sich erhofft hatten. Die Frankfurter Eintracht hat das Auswärtsspiel klug mit 2:0 nach hause gebracht. Das dabei blöderweise drei Punkte rausgesprungen sind (und damit Platz 11 der Tabelle), konnte jetzt auch so keiner verhindern. Schwamm drüber, ich sehe es als Mittel zum Zweck. Erwarte jetzt allerdings zeitnah Plakate in BS mit „Follow dem Kleeblatt“…
0 Punkte, 1:5 Tore, Platz 18!
(wusste jetzt nicht, ob ich hier Lacher oder Applaus einspielen soll)

Andere drei Punkte heute gönne ich allerdings den Augsburgern. Die haben das gut gemacht und es geschafft, 48 min. lang das 2:1 zu halten. Das war allerdings auch leicht gegen nicht stattfindende Stuttgarter, die schon Donnerstag das Rückspiel zur EL-Quali verkacken werden. Besonders die EX-96er Rausch und Moa haben alles dafür getan, das Stuttgart auch mit 0 Punkten aus dem Spieltag geht. Wenn der Ball bei Rausch landete, war der in Millisekunden wieder weg und Moa hatte gefühlt drei Ballkontakte. Alles richtig gemacht, Herr Dufner! Der Stuhl vom Trainer Labbadia wackelt. Vielleicht, weil der an einem Galgen hängt …
0 Punkte, 3:6 Tore, Platz 17!

8 – Acht rote Karten

Tja, das ist mal wieder trauriger neuer Bundesliga-Rekord. Nie wurden an einem Spieltag so viele rote Karten verteilt wie am 3. Spieltag. Dabei hätte man sich locker die Hälfte sparen können und man muß sich fragen, wie viel Regenwald nun wieder abgeholzt werden muß, um diesen inflationären Gebrauch zu kompensieren.

Traoré – Sieht eine rote Karte nach dem er einen Gegenspieler kaum berührt, sowieso Ball gespielt hat und der andere Spieler theatralisch wälzend den Rasen glättet. Das war die dämlichste Karte des Tages und eine totale Fehlentscheidung.

Huszti – Bekommt sogar eine rote Karte ohne den Gegner zu berühren. Klar, hohes Bein. Aber nicht getroffen. Stellt sich sowieso die Frage, warum da bitte Hoogland genau in den Fuß laufen will. Also mit seinem Kopf. Da wären doch 41 viel ungefährlichere Füße auf dem Platz gewesen (ja, 41. Gegen seine eigenen laufen macht ja keinen Sinn ^^). Der hat Huszti ganz sicher gesehen, ich unterstelle hier böse Absicht. Egal, ist passiert, tippe auf zwei Spiele Sperre, also nicht gegen Mainz und Bayern dabei. Vielleicht sogar drei, wir sind ja nicht der BVB …

Eddie Prib: „Langsam komme ich hinter die Bedeutung von ‚Die Roten'“ (auf die Frage, was er von fünf roten Karten in zwei Spielen hält …)

Facebook-Fundstück (Danke an unbekannt!!)

 15 – Tabellenplatz 15 ist begehrt

So begehrt, das ihn sich gleich zwei meiner „Lieblinge“ teilen wollen. Gut, die teilen sich das nicht brüderlich sondern weil sie müssen. Platz 16 ist deshalb übrigens frei (beide 4:9 Tore, 1 Punkt) und wird auch so lange frei gehalten, bis Werder diese Nummer passt. Die stehen zwar mit 2:1 Toren und 6 Punkten vermeintlich gut da, aber am Ende hat man nicht immer Dusel mit einem glücklichen 1:0. Das hat man an Düsseldorf letzter Saison gesehen und die sind dann Dank 96 sogar abgestiegen.

Beim kleinen Hamburger SV hat man aktuell auch nicht wirklich Zeit für dieses „Bundesliga“ oder wie das heisst. Van der Vaart muß das Kinderzimmer streichen, Aogo und Rincon fliegen lieber nach Malle anstatt Buße zu tun und Fink plant sein letztes Grillfest mit den Fans. Diesmal gibt es auch nur Stadionwurst mit aus Mallorca eingeflogenem Kühne-Senf (war im Handgepäck von Rincon). Das braucht er nämlich zur Motivation.

„Wenn ich eins kann, dann ist das motivieren – Das lass ich jetzt mal so stehen“ Fink bei Sky.

Sportchef Kreuzer spricht derweil dem einzigen Geldgeber, den der HSV noch hat die fußballerische Kompetenz ab. Das ist ungefähr so dämlich, wie ohne Maske seine Hausbank zu überfallen. Da kriegt man auch nie wieder einen Dispo. Und schon gar nicht Geld für 10 neue Spieler, die nötig wären, um Hamburg wieder konkurrenzfähig zu machen.

Auf den zweiten 15. Platz hat 96 am Samstag Schalke 04 geschickt. Ja, Schalke. Das Schalke, das aktuell in der CL-Quali spielt (in Saloniki, Dienstag) und diese natürlich auch gewinnen will. Also neben dem Titel des deutschen Meisters. Ich bin nicht auf dem aktuellen Stand was die WM „gewaltfreies Töpfern“ in Schweden 2013 angeht, aber ich glaube, da sind die schon ausgeschieden wegen zwei roter Töpfe, obwohl Aschenbecher für Tönnies auf dem Kampfplan standen.

Angeblich wackelt der Stuhl von Trainer Keller nicht aber vielleicht sitzt er ja auch schon auf dem Boden. Ohne Sitzkissen. Das musste man Jermaine Jones geben, weil er nach dem Spiel kurz vor einem Heulkrampf war und sich setzen musste.

Marcelo ist in der Bundesliga angekommen

41 – Jahre bei 96

Tatsächlich ist es 41 Jahre her, dass Hannover 96 die ersten beiden Heimspiele gewonnen hat. Hannover brauchte in drei Spielen auch nur zwei gute Halbzeiten, um 6 Punkte mit zwei Siegen einzufahren. Das die anderen Halbzeiten nicht so souverän aussahen, hat natürlich unterschiedliche Ursachen. Das ist zum einen immer noch der „Auswärtsinfekt“ und zum anderen wieder viele rote Karten. Beim 1. Heimspiel gewann 96 mit Mühe und einer durchwachsenen 2. Halbzeit 2:0. Gegen nur neun Wolfsburger. Das wurde natürlich angeprangert, denn man hätte sie zweistellig aus dem Niedersachsenstadion ballern müssen. Das Problem war doch, das Wolfsburg vogelwild versucht hat, die fehlenden Spieler irgendwie zu kompensieren. Sie waren viel risikobereiter und haben die eigenen Reihen komplett aufgelöst. Das hatte zur Folge, das auch 96 seine in Halbzeit eins so gut funktionierenden Ketten auflösen musste. Am Ende war es nur ein noch ein verkrampftes Spiel.
Ein ähnlichen Verlauf nahm ja auch das Schalke-Spiel, nur das man sich da noch ein Gegentor eingefangen hat. Ich stelle die These auf, das ein 11 gegen 11 in beiden Spielen einen besseren Verlauf gehabt hätte. Gegen Gladbach hätte ich da eher gerne eine rote gegen uns gesehen. Unterzahl-Mannschaften sind immer gefährlicher!

Jetzt haben wir noch ein weiteres Heimspiel vor der Brust. Mainz 05 kommt. Die sind perfekt in die Saison gestartet und das wird wohl für 96 die schwerste Aufgabe von allen drei Heimspielen zum Saisonstart. Sollte das Spiel ohne rote Karte auskommen, sehe ich gute Chancen, das sich 96 bis zum Auswärts-Bayern-Spiel mit 9 Punkten ein gutes Polster schaffen kann. Dafür muss die Mannschaft allerdings besser Kräfte schonen, um die vollen 90 min. ein gutes Spiel zu liefern, besonders Mental. Mainz schiesst 80% seiner Tore in den letzten 20 Minuten …

Lucky Numbers

Die Bundesliga ist jetzt 50 seit dem 24.08.2013. Das ist so und das ist gut so 🙂
Kießling hat sein 100. Tor in der BuLi geschossen.
Slomka hatte sein 200. Bundesligaspiel als Trainer.
Schweini hat sein 302. Bundesligaspiel gemacht und damit mit Loddar gleichgezogen (kostenlose Reissäcke zum umschubsen stehen am Eingang bereit)
Löw ist doof (weil der den Kießling nicht will. Aber jetzt will der auch nicht mehr, also doof)
… Zicken unter sich …

Einen schönen Wochenstart euch allen 🙂

4 Kommentare zu 0-8-15 – Wenn Schiris ihre Tage haben

  • Thomas Schäfer  meint:

    Hey Gegenpressing, weisst Du eigentlich wie schwer es auf Mallorca ist Kühne-Senf zu bekommen? Da hätte Rincon mehr als zwei Tage für gebraucht, lol. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    Aber gut geschrieben.

    • JustMy2Cent  meint:

      Ich bin mir sicher, das Herr Kühne neben der Kündigung seines Sponsorenvertrages auch ein paar Senf-Tuben aus Privatbesitz mitgeschickt hat. Auf Kommissionsbasis, versteht sich 🙂

  • Ute Kern  meint:

    Schade – nur 2.!

    Egal!

    1000 Dank mal wieder für die erstklassige Zusammenfassung der Ereignisse. Du hast echt keinen Brennpunkt des vergangenen Spieltages ausgelassen, super recherchiert und in Deiner Dir so eigenen Art wie immer mehr als unterhaltsam darüber geschrieben.

    Das mit dem Buch hatte ich schon mal erwähnt, oder ?

    Okay,über die BS-Sprüche kann ich auch lachen, bin da aber trotzdem nicht ganz bei Dir! (Das musste jetzt sein, sonst hab ich selbst das Gefühl, völlig kritiklos zu sein!)

  • Anonymous  meint:

    Besser am besten , besser geht fast nicht mehr !
    Top wie du , die Ereignisse des Spieltags zusammenfast.
    Genial dein Zahlenspiel !
    Bitte mehr davon.

Kommentar schreiben

Erlaubte HTML-Codes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>